Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

die ersten Schritte im Wasser

Schwimmkurs und Wassergewöhnungskurs

Ein wichtiger Bestandteil unseres Trainings ist es, auch unseren Jüngsten das Schwimmen beizubringen. Dies geschieht auf spielerische Art und Weise. Unser Ziel des Schwimmkurses ist die Wasserbewältigung und -gewöhnung der Kinder, das Erlernen des Schwimmens sowie die anschließende Tiefwassergewöhnung.

Ziel der Wasserbewältigung und -gewöhnung ist es, die Kinder mit dem Medium Wasser vertraut zu machen, so dass sie keine Angst mehr vor dem Wasser haben und auch dann nicht in Panik geraten, wenn sie z. B. ganz im Wasser untertauchen. Im Schwimmkurs lernen die Kinder das Brustschwimmen und erhalten somit die Fähigkeit, sich ohne Probleme über Wasser zu halten und fortzubewegen.

Nach bestandenem Seepferdchen werden später im Schwimmtraining die Schwimmfähigkeiten in verschiedenen Gruppenstufen weiter geschult und verbessert.

Informationen zum Ablauf

 

In der Hallenbadsaison (Oktober bis April) finden immerhalb des Jahres mehrere Schwimmkurse oder Wassergewöhnungskurs statt. Das Training wird immer mittwochs von 17:30 bis 18:15 Uhr stattfinden, wobei der Einlass bereits ca. 10 Minuten früher beginnt. 

Der nächste Wassergewöhnungskurs beginnt voraussichtlich im Oktober 2019.

Unsere Kurse (Kursplätze ca. 15 Personen) sind in der Regel bereits mehrere Monate vor Beginn ausgebucht. Tragen Sie daher bitte Ihr Kind  frühzeitig in unsere Warteliste ein. Sobald Ihrem Kind ein Platz (Mindestalter 5 Jahre) zugeteilt wird, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Sollte es bis dahin bereits schwimmen können, wird es einfach von der Liste gestrichen und kann gerne direkt unser Jugendtraining besuchen.

Anmeldung zum Schwimmkurs

Für die Anmeldung in unserem Schwimmkurs füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Abzeichen

Frühschwimmer (Seepferdchen)

Gültig ab 01.01.2020

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Kenntnis von Baderegeln

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25 m Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultertiefe bezogen auf den Prüfling)

Dokumente

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing