Einsatztagebuch

Einsatz Veranstaltungssicherung (So 30.06.2013)
Absicherung Energie-Triathlon Bous

Einsatzart:
Veranstaltungssicherung
Einsatztyp:
Veranstaltungsabsicherung
Einsatztag:
30.06.2013 - 30.06.2013
Alarmierung:
Alarmierung per Veranstalter
am 30.06.2013
Einsatzende:
30.06.2013
Einsatzort:

Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Zugführer
  • 2 Gruppenführer
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 3 Bootsführer
  • 6 Bootsgast
  • 2 Einsatztaucher
  • 5 Rettungsschwimmer
  • 2 Signalmann
  • 16 Strömungsretter
1/3/34/38

Kurzbericht:

Am 30.06.2013 fand der erste Energie-Triathlon in Bous statt.
Hier konnten sich bei herrlichem Wetter die insgesamt 470 Athleten in den Disziplinen Jedermann und Olympisch miteinander messen.
In den Disziplinen mussten Schwimmdistanzen von 300m bzw. 1500m bewältigt werden.
Nach monatelanger intensiver Planung und Vorbereitung begann für die Einsatzkräfte der DLRG OG Schwalbach der Einsatz bereits am Samstag. 
Nach Rücksprache mit dem Veranstalter wurden die Ein- und Ausstiegsbereiche durch unsere Einsatztaucher und Strömungsretter abgesucht, um für die Triathleten gefährliche Gegenstände zu entfernen und das Verletzungsrisiko zu minimieren. Anschließend wurde das Probeschwimmen durch unsere Strömungsretter und Rettungsschwimmer abgesichert. Ebenfalls war der Tauchtrupp der Ortsgruppe vor Ort, um das Schwimmen abzusichern.
Nachdem am Wettkampftag um 8 Uhr die Saar von der Wasserschutzpolizei gesperrt wurde, bereiteten sich die Helfer der DLRG auf ihren Einsatz vor. Zum Einsatz kamen Strömungsretter und Rettungsschwimmer, welche über die Schwimmstrecke verteilt waren, um schnellstmöglich Hilfe leisten zu können. Ebenfalls waren 3 Motorrettungsboote im Einsatz, um die Strömungsretter und Rettungsschwimmer bei einem etwaigen Einsatz zu unterstützen. Eines der Motorrettungsboote hatte hierbei die besondere Funktion des wassergestützten Notarztes. Dieses Notarztboot war zusätzlich zur DLRG Bootsmannschaft mit einem Notarzt und einem Rettungsassistenten besetzt, um einen Teil der Laufstrecke, welche ca. 2,5km an der Saar entlang führte, abzusichern. Um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, war ebenfalls ein Tauchtrupp einsatzbereit vor Ort. zur Koordination der insgesamt 38 Einsatzkräfte, wurde eine Einsatzabschnittsleitung eingerichtet, welche ebenfalls in Kontakt zu den Kollegen des DRK stand, um eine optimale Versorgung der Athleten zu gewährleisten. 
Bei den Wettkämpfen mussten drei Athleten während des Schwimmens aufgrund muskulärer Probleme und Überanstrengung das Wasser vorzeitig verlassen und das Rennen beenden. Ansonsten verliefen die Schwimmdisziplinen ohne weitere Zwischenfälle.
Im Einsatz waren neben den Helfern der DLRG OG Schwalbach auch die Ortsgruppen Siersburg, Dillingen, Saarlouis und Gresaubach, bei denen wir uns für die tatkräftige Unterstützung bedanken wollen.