Mehr als nur über Wasser halten - die Ausbildung in der DLRG Schwalbach/Saar e.V.

Die  DLRG OG Schwalbach e.V. bietet satzungsgemäß vielfältige Aus- und Weiterbildungs-Möglichkeiten an. Dazu haben wir ein umfassendes Ausbildungskonzept erarbeitet, das von den Allerkleinsten bis hin zu den "alten Hasen" alle Zielgruppen berücksichtigt.

Ab dem 6. Lebensjahr können Kinder bereits mit der Ausbildung im Jugendtraining beginnen. Und wer noch nicht schwimmen kann, besucht einfach unseren Wassergewöhnungskurs. Hier wird zunächst auf spielerische Art und Weise die Angst vor dem Medium Wasser genommen, bevor die Kinder im eigentlichen Schwimmkurs lernen, wie man im Wasser den Auftrieb ausnutzen kann und sich fortbewegt.

Als Schwimmer wechseln die Kinder dann ins Jugendtraining. Dieses ist nach Leistungsvermögen in drei Gruppen gegliedert. "Die Kleinsten" beginnen in der 1. Gruppe. Ihnen steht eine volle Übungseinheit (45min) zur Verfügung. Die zweite und dritte Gruppe sind in einer Übungseinheit zusammengefasst. In den jeweiligen Gruppen werden das Leistungsvermögen und die Schwimmfertigkeiten der Kinder weiter entwickelt. Anreiz bilden hierbei die einzelnen Jugendschwimmabzeichen (Bronze, Silber, Gold), die auch während den Trainingsstunden nach Vorbereitung abgenommen werden. Anschließend startet die Ausbildung zum Rettungsschwimmer, die mit dem Abzeichen Junior-Retter beginnt.

In das Aktiventraining wechselt man nach bestandenem  Rettungsschwimmabzeichen -Bronze-. Jetzt kann man schon von "einem/einer kleinen Rettungsschwimmer/in" reden. Nun wird man zusammen mit einem/einer erfahreneren Rettungsschwimmer/in im Wasserrettungsdienst im Freibad Schwalbach eingesetzt. Im Rahmen der Fachausbildung Wasserrettungsdienst darf man dann auch das erste Mal mit an den Bostalsee zum "Schnupperwochenende" fahren. Hier kommen neben den Rettungsschwimmern gleichfalls Bootsführer, Funker, Sanitäter, Schnorchel- und Gerätetaucher zum Einsatz. Das sind auch die einzelnen Sparten, in denen sich die Rettungsschwimmer aus- und weiterbilden können.

Und wer sich nicht in der Sparte Rettungsschwimmen spezifizieren will, kann sich selbst im Rahmen der Lehrscheinausbildung als Multiplikator und Übungsleiter qualifizieren lassen und sein Arbeitsgebiet im Bereich Wassergewöhnungskurs und Jugendtraining finden. Somit schließt sich der Kreis der Aus- und Fortbildung in der DLRG OG Schwalbach e.V..